Durch vorangegangene Hochwasserereignisse kam es im Loichbach zu Eintiefungen im Sohlbereich. Deshalb hat der Betreuungsdienst im Ortsbereich Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Der Schutz könnte durch den Einbau von großen Wasserbausteinen in der Sohle sowie in beiden Böschungen wieder hergestellt werden.

Am Bild begutachten (von links) Lokalbauführer Johannes Daxböck, Bürgermeister Anton Grubner und Vorarbeiter Herbert Gerstl den Baufortschritt.

Am Bild begutachten (von Links) Lokalbauführer Johannes Daxböck, Bürgermeister Anton Grubner und Vorarbeiter Herbert Gerstl den Baufortschritt.

 

 

Hinzu kommt, dass auch die, entlang der Landstraße vor der Hammerlmühle gelegene, Stützmauer durch mehrere Hochwasser stark unterspült worden ist. Die Sanierung dieser Stützmauer gestaltet sich, bedingt durch eine Engstelle der Straße, als durchaus schwierig. Es wurden Schutzmaßnahmen getroffen um ein ungehindertes Benützen der Landstraße gewährleisten zu können. Die Errichtung der Stützmauer wird durch die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Kirchberg unter der Leitung von Straßenmeister Ortner durchgeführt. Die Dauer dieser Arbeiten wird ca. 2 Monate betragen. Nach den erforderlichen Betonarbeiten wird eine Leitschiene mit Handschutz angebracht.

Am Bild (1. Reiche von Links) Markus Riedl, Alfred Gubi sowie (2. Reihe von Links) Bürgermeister Anton Grubner, Martin Wutzl und Baustellenleiter Walter Ortner.

Am Bild (1. Reiche von Links) Markus Riedl, Alfred Gubi sowie (2. Reihe von Links) Bürgermeister Anton Grubner, Martin Wutzl und Baustellenleiter Walter Ortner.

 

 

Weiterlesen ...

Am 16 Juli fand eine Baustellenbesichtigung des Kindergartenumbaus statt. Unser Baumeister Helmut Bichler informierte den Vizebürgermeister Alfred Mühlbacher sowie den Bürgermeister Anton Grubner über den Baufortschritt.

Alle Arbeiten liegen bestens im Zeitplan und es kann angenommen werden, dass der Umbau mit Beginn des neuen Kindergartenjahres abgeschlossen sein wird. Darauf freuen wir uns alle, besonders aber die Kindergartenkinder und deren Eltern.

Kindergartenumbau 1

Am Bild zu sehen sind, von Links beginnend, Vizebürgermeister Alfred Mühlbacher , Baumeister Helmut Bichler und Bürgermeister Anton Grubner.

Weiterlesen ...

Damit Services sicher über das Internet genützt werden können, muss die Identität der Nutzerin/des Nutzers auch in der elektronischen Welt eindeutig feststellbar sein. Mit der Handysignatur kann man sich im Internet ausweisen, Anträge gleich direkt stellen und signieren. Dies funktioniert mit der Bürgerkarte oder mit der Handysignatur. 

Mehr Informationen über die Funktionen und die Aktivierung unter help.gv.at


Mit der Handysignatur oder Bürgerkarte stehen Ihnen viele Dienste und Services zur Verfügung: 

Mit der Handy-Signatur oder Bürgerkarte können Sie auf der Seite der österreichischen Sozialversicherungsträger unter www.meinesv.at zum Beispiel Ihre Wahlarztrechnungen einreichen,
für Heilbehelfe eine Kostenerstattung beantragen,
Ihre Gesundmeldung nach dem Krankenstand erledigen oder
Urlaubskrankenscheine bestellen.
Sie erhalten Information über Ihre Versicherungszeiten,
Arztbesuche und bezahlte Rezeptgebühren,
Information über Ihre Pensionsversicherung und Höhe des derzeitigen Pensionswertes. 

Mit der Bürgerkarte/Handysignatur stehen unter www.help.gv.at unter anderem folgende  Dienste zur Verfügung, die Sie bequem  von zu Hause aus oder unterwegs nutzen können:

Unterzeichnung Volksbegehren und Unterstützungserklärungen,
Ausdruck einer Meldebestätigung,
Zugang zum Transparenzportal 
Abmeldung eines Wohnsitzes
Verschiedene Formulare

help gv screenshot klein

Weiterlesen ...

Seit 2. Juli verstärkt die 19 Jährige Sandra Leitner das Team im Gemeindeamt. Foto Sandra

Die Statistik  Austria führt im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz bundesweit eine Erhebung über Einkommen und Lebensbedingungen in privaten Haushalten durch. Schwerpunkt der Befragung ist Gesundheit und Wohlbefinden. Die Erhebung findet von März bis Juli 2018 statt und es könnten auch Loicher Haushalte von der Befragung betroffen sein. 

Alle gemachten Angabe unterliegen der absoluten statistischen Geheimhaltung und dem Datenschutz.
Die Mitarbeiter der Statistik Austria können sich selbstverständlich entsprechend ausweisen. 
nähere Informationen unter www.staitstik.at/silcinfo 

Weiterlesen ...