Seit 2. Juli verstärkt die 19 Jährige Sandra Leitner das Team im Gemeindeamt. Foto Sandra

NÖ - weiter Informationstag für WiedereinsteigerInnen
Donnerstag, 12.4. 2018
Beratung und Infos zu Arbeitsmarkt, Jobsuche, Kinderbetreuung. 
Die BhW Bildungsberatung ist ebenfalls vertreten. 

St. Pölten: 9-11.30 Uhr NÖ GKK Bezirksstelle
Lilienfeld: 14 - 16 Uhr AMS

Weiterlesen ...

BEWERBUNGSFRIST ABGELAUFEN

Zur Ausschreibung gelangt ein Dienstposten als BüromitarbeiterIn für 20 Wochenstunden. Bewerbungsfrist Freitag, 13. April 2018. 

Weiterlesen ...

Cybercrime –Ist das Internet

der neue Wilde Westen?

 

Cyberkriminalität betrifft uns auch im Pielachtal, daher lädt die Kleinregion Pielachtal zum Fachvortrag von Ing. Josef Riedinger.

Wann: 25. April 2018, 19:00 Uhr
Wo:   Gemeinde- und Kulturzentrum (GuK) Rabenstein

3203 Rabenstein, Marktplatz 6

Der hochkarätige Referent des Abends Ing. Josef Riedinger ist ein ausgewiesener Experte in der Bekämpfung der Internetkriminalität. In dem interaktiven Vortrag über Gefahren und Schutzmöglichkeiten für Daten im Internet werden unterschiedlichste Kriminalitätsformen, wie das Auslesen von Passwörtern in Internetanwendungen, Spaming, Phishing oder Hacking in pragmatischer und anschaulicher Weise im Internet präsentiert.

Die zunehmend digitale und globale Vernetzung eröffnet Wirtschaftskriminellen und dem organisierten Verbrechen neue Türen und Chancen. Aus dem Internet-Sicherheitsbericht geht hervor, dass es 2016 pro Tag eine Million Cyber-Attacken gab und, dass 67 Prozent der Erwachsenen schon einmal Opfer von Cyberkriminalität geworden sind – Zahlen leider weiter steigend.

Ing. Reidinger wird anschaulich und verständlich die Schutzmöglichkeiten und präventiven Maßnahmen für Sie und Ihren Haushalt erklären, damit Sie sich und Ihre Daten in Zukunft besser schützen können.

Verpassen Sie den spannenden Vortrag zu diesem aktuellen Thema nicht und melden Sie sich bitte aus organisatorischen Gründen im Regionalbüro Pielachtal (02722 7309 25 | regionalbuero@pielachtal.at) an.

Damit Services sicher über das Internet genützt werden können, muss die Identität der Nutzerin/des Nutzers auch in der elektronischen Welt eindeutig feststellbar sein. Mit der Handysignatur kann man sich im Internet ausweisen, Anträge gleich direkt stellen und signieren. Dies funktioniert mit der Bürgerkarte oder mit der Handysignatur. 

Mehr Informationen über die Funktionen und die Aktivierung unter help.gv.at


Mit der Handysignatur oder Bürgerkarte stehen Ihnen viele Dienste und Services zur Verfügung: 

Mit der Handy-Signatur oder Bürgerkarte können Sie auf der Seite der österreichischen Sozialversicherungsträger unter www.meinesv.at zum Beispiel Ihre Wahlarztrechnungen einreichen,
für Heilbehelfe eine Kostenerstattung beantragen,
Ihre Gesundmeldung nach dem Krankenstand erledigen oder
Urlaubskrankenscheine bestellen.
Sie erhalten Information über Ihre Versicherungszeiten,
Arztbesuche und bezahlte Rezeptgebühren,
Information über Ihre Pensionsversicherung und Höhe des derzeitigen Pensionswertes. 

Mit der Bürgerkarte/Handysignatur stehen unter www.help.gv.at unter anderem folgende  Dienste zur Verfügung, die Sie bequem  von zu Hause aus oder unterwegs nutzen können:

Unterzeichnung Volksbegehren und Unterstützungserklärungen,
Ausdruck einer Meldebestätigung,
Zugang zum Transparenzportal 
Abmeldung eines Wohnsitzes
Verschiedene Formulare

help gv screenshot klein

Weiterlesen ...